Fahrradparkplätze am Gückelsberg

Antrag Nr. 14/​2022 zur Sitzung des Orts­bei­rats am 27. April 2022

Fahrradparkplätze „Nahversorgungsstandort Gückelsberg“

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, mit der Eigen­tü­merin des Nahver­sor­gungs­stand­orts „Am Gückels­berg“, der Immo­bi­lien-Treu­hand-Mainz, in Kontakt zu treten, um Verbes­se­rungen der Fahr­rad­ab­stell­mög­lich­keiten anzuregen.

Der Orts­beirat ist erfreut, dass neben den PKW-Park­plätzen auch 112 Fahr­rad­park­plätze errichtet wurden. Bei deren Ausge­stal­tung sieht der Orts­beirat jedoch Verbesserungsmöglichkeiten.

Dies betrifft vor allem die Abstell­an­lage an der Einfahrt zum PKW-Park­platz, jedoch auch die im Bereich der Laden­zeilen. Dort sind, wie in Abbil­dung 1 zu sehen, jeweils Metall­spi­ralen am Boden instal­liert, an denen Fahr­räder abge­stellt werden sollen.

Fahrradparkplätze „Nahversorgungsstandort Gückelsberg“
Abbil­dung 1: Fahrrad-Abstell­an­lage an der Einfahrt zum PKW-Park­platz mit Metall­spi­ralen am Boden. Dieser Fahr­rad­park­platz kann leider nicht fahrend erreicht werden.
 weiterlesen › › ›

Fahrradparkplätze an Bushaltestellen

Antrag Nr. 10/​2022 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kastel am: Dienstag, 29. März 2022

Fahrradparkplätze an Bushaltestellen

Der Orts­beirat wolle beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten zu prüfen, an welchen Kasteler Bushal­te­stellen Abstell­mög­lich­keiten für Fahr­räder einge­richtet werden können.

Im Vorfeld möge er eine/​n Ansprechpartner*in benennen, der/​dem der Orts­beirat Anre­gungen und Vorschläge zu konkreten Halte­stellen unter­breiten kann.

Begrün­dung:
Ziel ist es, den Nutze­rinnen und Nutzern des ÖPNVs eine Anfahrt mit dem Fahrrad zu erleichtern.

 weiterlesen › › ›

Wartehäuschen an der Bushaltestelle Linzer Straße

Antrag Nr. 25/​2020 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 23. September 2020

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird aufge­for­dert, an der Bushal­te­stelle Linzer Straße, in Fahrt­rich­tung Mainz, ein Warte­häus­chen aufzu­stellen. Um einen Umstieg vom Rad in den Bus zu erleich­tern, ist die Halte­stelle, analog zur Fahrt­rich­tung Hoch­heim, mit Fahr­rad­stän­dern auszustatten.

Begrün­dung:
Durch die Geschäfts­auf­gabe und den Abriss des Fahr­rad­händ­lers „Ross­kopp“ in der Hoch­heimer Str. 41, besteht für Fahr­gäste an der Halte­stelle Linzer Straße, die mit der Linie 68 in die Mainzer Innen­stadt (oder aber auch zum Bahnhof Kastel) fahren wollen, keine Möglich­keit zum Schutz vor Wind und Wetter.

 weiterlesen › › ›

Konkrete Maßnahmen zur Förderung von Radverkehr und ÖPNV vor Ort

Antrag Nr. 13/​2018 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kastel am Mitt­woch, 21. November 2018

Konkrete Maßnahmen zur Förde­rung von Radver­kehr und ÖPNV vor Ort

Der Orts­beirat wolle beschließen:
Der Magis­trat möge erklären,

  • 1. wann der vom Orts­beirat seit Jahren gefor­derte und von Verkehrsdezernent*innen mehr­fach zuge­sagte Ausbau der Fahr­rad­ab­stell­an­lage am Bahnhof Kastel erfolgen wird und wie viele regu­läre, über­dachte Fahr­rad­ab­stell­plätze dort zusätz­lich geschaffen werden.
  • 2. welche Maßnahmen der Magis­trat vorsieht, um die Nutzung von Fahr­rä­dern durch Schü­le­rinnen und Schüler der IGS Wilhelm-Leuschner-Schule und der Albert-Schweitzer-Schule zu fördern und wann diese Maßnahmen verwirk­licht werden.
 weiterlesen › › ›

Fahrradständer am Wiener Platz

Antrag Nr. 17/​2018 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am Mitt­woch, 31. Oktober 2018

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, auf der Südseite des Wiener Platzes (im Bereich der Inns­bru­cker Straße) eine neue Fahr­rad­ab­stell­an­lage zu errichten.

Fahrradständer am Wiener Platz
Karten­aus­schnitt: geeig­nete Stad­t­orte für neue Fahr­rad­ständer am Wiener Platz. Quelle: LH Wies­baden, Open​Street​maps​.org
 weiterlesen › › ›

Kasteler Bahnhof: Fahrradabstellanlage reparieren und erweitern

Antrag Nr. 09/​2017 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kastel am Dienstag, 25. April 2017

Kasteler Bahnhof: Fahr­rad­ab­stell­an­lage repa­rieren und erweitern

Der Orts­beirat wolle beschließen:
Der Magis­trat möge kurz­fristig die Repa­ratur des Daches der Fahr­rad­bas­tell­an­lage am Bahnhof Kastel veranlassen.

In diesem Zusam­men­hang möge der Magis­trat prüfen, wie die Fahr­rad­ab­stell­an­lage mittel­fristig erweitert/​modernisiert werden kann.

Begrün­dung:
Durch die beharr­liche Nach­ver­fol­gung eines Bürgers sind durch die ELW – endlich – etliche „Schrott­räder” an der Fahr­rad­ab­stell­an­lage entfernt worden.

 weiterlesen › › ›

Bahnhof Mainz-Kastel

Antrag Nr. 03/​2017 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kastel am Dienstag, 24. Januar 2017

Bahnhof Mainz-Kastel

Der Orts­beirat wolle beschließen:
Ange­sichts der anhal­tenden Miss­stände am Bahnhof Mainz-Kastel (fehlender barrie­re­freier Zugang zum Bahn­steig Rich­tung Frankfurt/​Main, Verdre­ckung der Unter­füh­rung zwischen den Bahn­steigen, unzu­rei­chende Fahr­rad­ab­stell­plätze etc.) möge der Magis­trat über den Sach­stand der Umset­zung des beschlos­senen Stati­ons­ent­wick­lungs­plans Bahnhof Kastel berichten, insbe­son­dere, wann welche Maßnahmen durch­ge­führt werden.

Außerdem möge mitge­teilt werden, in welchen zeit­li­chen Abständen und von wem Reini­gungs­ar­beiten am Bahnhof erfolgen und wie das Vorgehen ist, wenn nicht mehr verkehrs­taug­liche Fahr­räder bzw. Fahr­rad­teile dauer­haft Fahr­rad­ab­stell­plätze blockieren.

 weiterlesen › › ›

Zukunft des Park&Ride- und Bike&Ride-Verkehrs

Der Ausschuss für Planung, Bau und Verkehr der Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung der Landes­haupt­stadt Wies­baden hat in seiner Sitzung am 22. September 2015 im Zusam­men­hang mit der Rhein­ufer­pla­nung im Bereich der Theodor-Heuss-Brücke u. a. Folgendes beschlossen: „Ein Umbau macht die bishe­rige Rhein­ufer­straße zur reinen Erschlie­ßungs­straße für den dortigen Anlie­ger­ver­kehr (unter Ausschluss der derzei­tigen P&R-Verkehre).“

Die rhein­ufer­seitig vorhan­denen P&R-Parkplätze für den Bahnhof Mainz-Kastel können aber von der rechten Rhein­seite aus nur über diese Rhein­ufer­straße (von der Wies­ba­dener Straße aus) bzw. über die Bahn­schranke (im Kreu­zungs­be­reich Kloberstraße/​Philippsring/​Eisenbahnstraße) erreicht werden. 

Aufgrund des hohen Bahn­ver­kehrs­auf­kom­mens ist die Bahn­schranke häufig geschlossen. Auch ist kein direkter Zugang von diesen rhein­ufer­seitig vorhan­denen P&R-Plätzen zu den Bahn­steigen gegeben. Das Projekt des Stati­ons­ent­wick­lungs­plans Bahnhof Mainz-Kastel sieht auch keine direkte fußläu­fige Verbin­dung vom Rhein­ufer zu den Bahn­steigen vor. („Es soll jedoch die Möglich­keit bestehen bleiben, zu einem späteren Zeit­punkt den Durch­stich der Perso­nen­un­ter­füh­rung umsetzen zu können.“)

Der Orts­beirat wolle deshalb beschließen:
Der Magis­trat möge darlegen, wie er sich die zukünf­tige Erschlie­ßung der P&R-Anlage denkt, wenn die Rhein­ufer­straße nicht mehr der Erschlie­ßung des P&R-Verkehrs dienen soll? 

Sieht er die Möglich­keit einer anderen Erschlie­ßung (z. B. über die Trasse eines evtl. nicht mehr benö­tigten Gleises)? Oder durch Ersatz der Bahn­schranke durch eine Unter­füh­rung? Oder soll auf eine rhein­sei­tige P&R-Anlage unter Umständen (ersatzlos?) verzichtet werden?

Für welchen Zeit­punkt ist ein Durch­stich von den Bahn­steigen zum Rhein­ufer bzw. zur Reduit geplant, um diese endlich an den Bahnhof Mainz-Kastel und die Busse vernünftig anzubinden?

Ist es möglich, dass die Errich­tung der zusätz­li­chen Fahr­rad­ab­stell­an­lage (B&R-Anlage) umge­hend nach Fertig­stel­lung der Gesamt­pla­nung erfolgt, um eine möglichst schnelle Inbe­trieb­nahme zu ermög­li­chen, die vom Orts­beirat gewünscht wird?

Fahrradabstellanlage am Bahnhof Kastel

Die Fahr­rad­ab­stell­an­lage am Bahnhof Kastel ist schon seit längerer Zeit derartig stark genutzt, dass diese über­füllt ist und Fahr­räder außer­halb der Anlage abge­stellt werden.

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat möge prüfen, ob die Fahr­rad­ab­stell­an­lage am Bahnhof erwei­tert werden kann und wie viele zusätz­liche Abstell­plätze geschaffen werden können. Eine entspre­chende Kosten­schät­zung möge mitge­teilt werden im Hinblick auf die laufenden Haus­halts­be­ra­tungen für die Haus­halts­jahre 2014/​15.

Begrün­dung:
Weitere Begrün­dung ggf. mündlich.

Mainz-Kastel, den 28. August 2013
gez. Ronny Maritzen
– Frak­ti­ons­spre­cher –

nach oben