Planung der Umgestaltung der Lesselallee

Antrag Nr. 27/​2022 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 20. Juli 2022

Planung der Umgestaltung der Lesselallee in Kostheim

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, bei der anste­henden Umge­stal­tung der Lessel­allee auf der Kost­heimer Maaraue zu prüfen, inwie­weit auch Kasta­ni­en­bäume in die Misch­allee aufge­nommen werden können.

Begrün­dung:
Am Eingang der Allee stehen bis heute zwei alte Kasta­nien, die einen stabilen und gesunden Eindruck machen – obwohl sie im Jahr 2014 eine sehr schlechte Bewer­tung in puncto Verkehrs­si­cher­heit durch den dama­ligen Gutachter bekamen, haben sie in den vergan­genen acht Jahren jeden Sturm schadlos überstanden.

 weiterlesen › › ›

Kosten für die Fällung der Kastanien

Antrag Nr. 26/​2022 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 20. Juli 2022

Kosten für die Fällung der Kastanien und für die Neupflanzung der Lesselallee

Der Orts­beirat möge beschließen:
Wie bereits in TOP 1.2/Beschluss Nr. 0002 des Orts­bei­rats vom 19. Januar 2022 formu­liert, wird der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden darum gebeten, den Orts­beirat darüber zu unter­richten, welche Kosten die Fällung der Kost­heimer Kasta­ni­en­allee insge­samt verur­sacht haben.

Der Orts­beirat geht davon aus, dass sich Perso­nal­kosten, die durch PR-Maßnahmen des Amtes (wie Führungen der Bürger durch die Allee) sowie recht­liche Bera­tung bei den gericht­li­chen Ausein­an­der­set­zungen nicht erfassen lassen. Es soll aber explizit beant­wortet werden, welche Kosten entstanden sind, durch

 weiterlesen › › ›

Erreichbarkeit der Maaraue für Fußgänger und Radfahrer verbessern

Antrag Nr. 11/​2022 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 27. April 2022

Leistungsfähigkeit der Lachebrücke erhöhen – Erreichbarkeit der Maaraue für Fußgänger und Radfahrer verbessern

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, (mindes­tens) mittel­fristig Planungen zu erstellen, um die Leis­tungs­fä­hig­keit der Lache­brücke zu verbes­sern. Ziel soll es sein, die Maaraue mit der Reduit und dem Bahnhof Mainz-Kastel besser zu verknüpfen und diese Wege­be­zie­hung aufzu­werten. Hier sind bauliche Verän­de­rungen an der bestehenden Brücke denkbar, auch ein Neu- oder Ergän­zungsbau könnten die derzei­tige Situa­tion verbessern.

Der Orts­beirat begrüßt, dass der Boden­belag im letzten Herbst erneuert wurde. Er gibt jedoch zu bedenken, dass das vor vielen Jahr­zehnten errich­tete Bauwerk die Verkehrs­menge in den warmen Jahres­zeiten kaum mehr bewäl­tigen kann. Hierfür ist der Weg erkennbar zu schmal.

Der Orts­beirat betont die Bedeu­tung der Brücke für den Fuß- und Radver­kehr und erwartet vom Magis­trat, dass Maßnahmen ergriffen werden, um die Situa­tion im Sinne der Fußgänger und Radfahrer zu verbessern.

Begrün­dung:
Die Brücke bei der Wasser­schutz­po­lizei verbindet die Maaraue mit dem Kasteler Rhein­ufer und dem Bahnhof Mainz-Kastel. Als eine von ledig­lich zwei Brücken stellt sie eine wichtig Verbin­dung für die Menschen aus AKK zur Maaraue her.

Leistungsfähigkeit der Lachebrücke erhöhen – Erreichbarkeit der Maaraue für Fußgänger und Radfahrer verbessern. Bei der BürgerInnenbeteiligung zum Rhein-Main-Uferkonzept wurde eine Erweiterung der Lachebrücke von der Bevölkerung positiv bewertet.
Abbil­dung 1: Ergeb­nisse der Bürge­rIn­nen­be­tei­li­gung Rhein-Main-Ufer­kon­zept, 1. Runde. [1]
 weiterlesen › › ›

Maßnahmen Rhein.Main.Ufer-Gestaltung in Mainz-Kostheim

Gemein­samer Antrag aller Frak­tionen zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 19. Januar 2022

Maßnahmen Rhein.Main.Ufer-Gestaltung in Mainz-Kost­heim: Konzep­tion und Bürger­be­tei­li­gung weiterentwickeln

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Orts­beirat Mainz-Kost­heim begrüßt die im Rahmen des Rhein.Main.Ufer-Konzepts erstellten Maßnahmen, unter­stützt ausdrück­lich die Fort­füh­rung der Konzep­tion und erwartet, dass das Konzept in einem abseh­baren Zeit­raum reali­siert wird. 

In einem nächsten Schritt bittet der Orts­beirat darum, die Ergeb­nisse und Maßnahmen der Rhein.Main.Ufer-Gestaltung der breiten Öffent­lich­keit, im Rahmen einer Bürger­ver­samm­lung (gemäß § 8a HGO), vorzu­stellen und zu erläu­tern. Der Orts­beirat bittet darum, kurz­fristig umsetz­bare Maßnahmen zeitnah auszuführen.

 weiterlesen › › ›

Sachstand Fahrradverleih-Standorte in Mainz-Kostheim

Antrag Nr. 36/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 8. Dezember 2021

Erin­ne­rungs­an­trag: Sach­stand Fahr­rad­ver­leih-Stand­orte in Mainz-Kost­heim (ESWE-meinRad)

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, einen Sach­stand zur Einrich­tung weiterer Stationen des städ­ti­schen Fahrrad-Verleih­sys­tems in Mainz-Kost­heim zu geben.

Begrün­dung:
Im Schrift­ver­kehr 71/​2019 (Schreiben von Stadtrat Herrn Kowol, 27.05.2019) wurde der Orts­beirat um Stel­lung­nahme zu neuen Stand­orten für das Fahrrad-Verleih­system ESWE-meinRad in Mainz-Kost­heim gebeten. Hierbei handelt es sich um die Stand­orte „Hallenbad Kost­heim“, „Hoch­heimer Straße“ (Verle­gung ist bereits erfolgt), „Maaraue“ (beim Freibad) und „Orts­ver­wal­tung Kastel/​Kostheim“. Dieser Bitte ist der Orts­beirat in seiner Sitzung am 26. Juni 2019 (Proto­koll­notiz 0077/​2019) nachgekommen.

 weiterlesen › › ›

Rhein.Main.Ufer vor Ort in Kostheim 20.11.2021

Liebe Kostheimerinnen und Kostheimer,

am 12. November hat die zweite Runde der Bürgerbeteiligung zum Rhein.Main.Ufer-Konzept begonnen. Neben der Möglichkeit online Ideen zu formulieren, gibt es auch einen Vor-Ort-Termin in Kostheim

Samstag, 20. November 2021,
10 bis 13 Uhr, Weinprobierstand

Dort haben Sie die Möglichkeit mit den Planerinnen und Planern zu sprechen und Ihre Ideen ein fließen zu lassen. Kommen Sie doch einfach vorbei!

https://dein.wiesbaden.de/wiesbaden/de/events/49537/event/516

 

Rhein.Main.Ufer am 20.11.2021 vor Ort in Kostheim

 

Rhein.Main.Ufer am 20.11.2021 vor Ort in Kostheim
Rhein.Main.Ufer am 20.11.2021 vor Ort in Kostheim

Rhein.Main.Ufer vor Ort in Kostheim

Liebe Kost­hei­me­rinnen und Kostheimer,

am 12. November hat die zweite Runde der Bürger­be­tei­li­gung zum Rhein.Main.Ufer-Konzept begonnen. Neben der Möglich­keit online Ideen zu formu­lieren, gibt es auch einen Vor-Ort-Termin in Kostheim

Samstag, 20. November 2021
10 bis 13 Uhr, Weinprobierstand

Dort haben Sie die Möglich­keit mit den Plane­rinnen und Planern zu spre­chen und Ihre Ideen ein fließen zu lassen. Kommen Sie doch einfach vorbei!

https://​dein​.wies​baden​.de/​w​i​e​s​b​a​d​e​n​/​d​e​/​e​v​e​n​t​s​/​4​9​5​3​7​/​e​v​e​n​t/516

Rhein.Main.Ufer am 20.11.2021 vor Ort in Kostheim
Rhein.Main.Ufer am 20.11.2021 vor Ort in Kostheim
 weiterlesen › › ›

Bürgerbeteiligung Rhein- und Mainuferkonzept: 2. Runde

Die Stadt Wies­baden erstellt derzeit ein Konzept für ihre Fluss­ufer. Vom 15. März bis zum 18. April 2021 gab es eine erste Online-Bürger­be­tei­li­gung. Das Ergebnis dieser Runde liegt nun vor. Und jetzt geht es weiter: vom 

12. November bis 12. Dezember 2021

haben Sie erneut die Möglich­keit Ihre Ideen und Anre­gungen, in einer 2. Betei­li­gungs­runde, auf https://​www​.dein​.wies​baden​.de/​r​h​e​i​n​.​m​a​i​n​.ufer zu formulieren. 

Auch hier wünschen wir uns eine rege Beteiligung! 

Bürgerbeteiligung Rhein- und Mainuferkonzept
Quelle: dein​.wies​baden​.de /​ Stadt Wiesbaden 
 weiterlesen › › ›

Freibad auf der Maaraue

Antrag Nr. 34/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 27. Oktober 2021

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten zur nächsten Freibad-Saison ermä­ßigte Eintritts­preise ab 17 Uhr einzuführen.

Es wird auch darum gebeten zu prüfen, inwie­weit eine Verlän­ge­rung der Öffnungs­zeiten am Abend bis 21.00 Uhr möglich ist oder wenigs­tens an einigen Wochen­tagen ange­boten werden kann.

Des Weiteren bittet der Orts­beirat darum, im Spät­sommer flexi­bler auf das Wetter zu reagieren und nicht bereits im August das Schwimmbad zu schließen.

 weiterlesen › › ›

Sackgassen in Mainz-Kostheim

Antrag Nr. 33/​2021 zur Sitzung des Ortbei­rats Mainz-Kost­heim am 27. Oktober 2021

Korrekte Beschilderung von Sackgassen in Mainz-Kostheim

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten einige Sack­gas­sen­schilder in Mainz-Kost­heim zu aktua­li­sieren, sodass diese den tatsäch­li­chen örtli­chen Gege­ben­heiten entsprechen.

An den Einmündungen

  • Mainufer/​Maaraustraße (beim Weinprobierstand)
  • Anton-Hehn-Stra­ße/Uth­mann­straße,
  • Hugo-Wolf-Stra­ße/­Wald­hof­straße,
  • Römerfeld/​Im Sampel,
  • Mitt­lerer Sampelweg/​Steinern Straße (bei der Kraut­gar­ten­schule), 1
  • Maaraue Nr. 21 (auf der Höhe des Restau­rants „Rhein-Main-Terrasse“), 1
  • Maaraue, vor dem Campingplatz/​Kasteler Ruder- und Kanu­ge­sell­schaft, am Rheinufer
 weiterlesen › › ›

Sorge um die Flatterulmen auf der Maaraue

Ronny Maritzen fordert umgehend pathologische Untersuchung der Bäume

Entsetzt reagierte der Grüne Ronny Maritzen, Vorsit­zender des Ausschusses für Umwelt, auf die Nach­richt, dass die Flat­te­rul­men­allee auf der Kost­heimer Maaraue offenbar von einem Schäd­ling befallen worden ist. „Dass die Allee – gerade einmal sechs Jahre nach ihrer Pflan­zung – schon in Bedrängnis kommt, macht mir Sorgen.“

In der Juli-Sitzung des Kost­heimer Orts­bei­rates war das Thema zur Sprache gekommen. Die FWG stellte zu den Baum­schäden einen Dring­lich­keits­an­trag. Etwa 10 bis 15 Prozent der rund siebzig Bäume, schätzt die FWG, seien geschä­digt. Die Frage sei, welcher Schäd­ling diese Bäume befallen habe und wie sich das auf die gesamte Allee auswirke. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Sorge um die Flatterulmen auf der Maaraue - Lichte Kronen in der Lesselalee, Juli 2021
Lichte Kronen in der Lessel­allee, Juli 2021
 weiterlesen › › ›
nach oben