Linde-Quartier

Antrag Nr. 19/​2017 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am Mitt­woch, 27. September 2017 

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, dem Orts­beirat Mainz-Kost­heim in Bezug auf das Linde­quar­tier mitzuteilen,

  • wann aktuell die erneute Offen­lage und Träger­be­tei­li­gung geplant ist,
  • wann aktuell damit gerechnet wird, einen rechts­kräf­tigen Bebau­ungs­plan zu schaffen, der den Baube­ginn ermög­licht, sowie welche Stellen dabei noch betei­ligt werden müssen,
  • welche weiteren Pläne noch geän­dert werden müssen, um Baurecht schaffen zu können (z.B. Flächen­nut­zungs­plan, Regio­nal­plan, …) und – soweit der Landes­haupt­stadt Wies­baden bekannt – welche Stellen dabei noch betei­ligt werden müssen und wann mit der Rechts­kraft dieser zu ändernden Pläne gerechnet wird,
 weiterlesen › › ›

Planungen Kastel Ostfeld / Auswirkungen auf Kostheim

Antrag Nr. 18/​2017 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am Mitt­woch, 27. September 2017

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird um folgende Auskünfte gebeten:

  • 1. Wie wirken sich die Planungen für das Projekt Kastel Ostfeld/​Kalkofen auf die Verkehrs­be­las­tung in Kost­heim aus?
  • 2. Welche Erkennt­nisse gibt es über die Folgen der Bebauung für das Klima in Kostheim?

Begrün­dung:
Das Ostfeld ist mit Abstand das größte Entwick­lungs­ge­biet der Stadt. Die Bebauung ist mit Folgen für die ganze Stadt verbunden. Zum einen ist es Ausgangs­ge­biet für Frisch­luft­schneisen und Kalt­luft-Entste­hungs­ge­biet, zum anderen werden sowohl der Wohnungsbau und insbe­son­dere die geplanten Gewer­be­flä­chen ein höheres Verkehrs­auf­kommen zur Folge haben. Von dieser Entwick­lung sind alle an Kastel angren­zenden Stadt­teile betroffen, auch Kostheim.

 weiterlesen › › ›

Kinderspielplatz Ulmenstraße

Gemein­samer Antrag aller Frak­tionen zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am Mitt­woch, 27. September 2017

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten auf dem Spiel­platz in der Ulmen­straße, einen Rückbau des Toilet­ten­häus­chens, sowie des Tisches und der Bank vorzunehmen.

Außerdem soll, wie beim Orts­termin bespro­chen, der umgren­zende Bewuchs an der Ulmen­straße und dem an den Spiel­platz angren­zenden Fußgän­gerweg entlang, einem drin­gend notwen­digen Pfle­ge­schnitt bzw. Pfle­ge­maß­namen unter­zogen werden um notwen­dige Sicht­be­zie­hungen wieder herzustellen.

 weiterlesen › › ›
nach oben