Kandidaten für Kastel

Wir bedanken uns herz­lich bei allen Wähle­rinnen und Wählern für das Vertrauen und freuen uns darauf unsere erfolg­reiche Arbeit in Kastel in den nächsten 5 Jahren fort­setzen zu dürfen!

Alle Details zu den Wahl­er­geb­nissen auf wies​baden​.de: Orts­bei­rats­wahl Kastel


Auf dieser Seite stellen sich die AUF Kandi­da­tinnen und Kandi­daten für Kastel zur Wahl des Orts­bei­rats am 14. März 2021 vor. 

Sie sind auf der Suche nach mehr? Hier finden Sie unsere Ziele für Kastel und unsere derzei­tigen Ortsbeiratsmitglieder.

AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Hartmut Bohrer

Hartmut Bohrer
67 Jahre, Lehrer im Ruhe­stand,
Mitglied von DIE LINKE

Unser ältester Hase, er hat 1984 den AUF AKK gegründet. Der gebür­tige Kasteler wünscht sich immer noch, dass die Inter­essen der Kasteler im Wies­ba­dener Rathaus beachtet werden. Dafür setzte er sich in den letzten Jahren auch als Stadt­ver­ord­neter ein.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Ronny Maritzen

Ronny Maritzen
62 Jahre, Perso­nal­be­rater,
Mitglied von Bündnis 90/​Die Grünen

Seine Schwer­punkte sind Ökologie, Ökologie und Ökologie. Seine größte Sorge: Der Klima­wandel. Er setzt sich ein für eine Mobi­li­täts­wende, eine Stadt­ent­wick­lung, die Lebens­qua­lität beför­dert statt verhin­dert und für die Land­wirt­schaft. Was er nicht will: Das Ostfeld. Auch er ist seit bald zehn Jahren Stadt­ver­ord­neter.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Irmi Jungels

Irmi Jungels
66 Jahre, Rent­nerin,
Mitglied von Bündnis 90/​Die Grünen

Sie hat drei Kinder und sechs Enkel – da bleiben für sie Schulen und Kinder­ta­ges­stätten ein wich­tiges Thema. Ansonsten pflegt die begeis­terte Gärt­nerin den Cyperus-Park und enga­giert sich für den Natur- und Land­schafts­schutz. Was sie sich vor allem wünscht: Kein Ostfeld.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Jianing Melissa Guo

Jianing Melissa Guo
36 Jahre, Bioche­mi­kerin,
Mitglied von Bündnis 90/​Die Grünen

Ganz schön alt, dachte sich die junge Mutter. als sie sich den Kasteler Orts­beirat mal anschaute. Und deshalb kandi­diert sie jetzt auch: Sie will die Probleme junger Fami­lien einbringen. Was sie sich noch wünscht: Weniger Auto­ver­kehr, sichere Radwege, Tempo 30-Zonen.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Gisela Adam

Gisela Adam
57 Jahre, SAP Consul­tant,
Mitglied von Bündnis 90/​Die Grünen

Für die Neu-Kastelerin steht das Thema bezahl­barer Wohn­raum an erster Stelle. Sie wünscht sich, dass viel mehr für alte und kranke Menschen getan wird. Und auch für die Jugend. Ihr Credo: Chancengleichheit.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Mike Ladwig

Mike Ladwig
58 Jahre, IT-System-Betreuer,
Mitglied von DIE LINKE

Er ärgert sich regel­mäßig über langen Warte­zeiten an der Schranke am Kasteler Bahnhof. Hier braucht es eine Alter­na­tive, wie auch endlich Barrie­re­frei­heit zum Gleis geschaffen werden muss. Außerdem wünscht er sich ein schö­neres Umfeld und ein besseres Miteinander.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Renate Hammel

Renate Hammel
68 Jahre alt, Rent­nerin, parteilos

Sie wünscht sich, was sich viele in Kastel wünschen. Das Ostfeld soll nicht reali­siert werden. An das Märchen, dass damit die Wohnungsnot gelin­dert werden könnte, glaubt sie nicht. Was sie aber auf AKK und auch auf Mainz zukommen sieht, sind heiße Nächte.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Thomas Külpp

Thomas Külpp
57 Jahre, IT-Leiter, parteilos

Eine bessere Lade-Infra­struktur für Elek­tro­autos, das wünscht er sich für Kastel. Und eine gene­relles Tempo 30 auf den Straßen – wenigs­tens nachts.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Sabine Maritzen

Sabine Maritzen
60 Jahre, Publi­zistin,
Mitglied von Bündnis 90/​Die Grünen

Die Verän­de­rung des Klimas ist ihre größte Sorge. Deshalb ist ihr wichtig, dass jede weitere Bebauung in Kastel klima­ver­träg­lich sein muss. Sie will auch in Zukunft in einem lebens­werten Stadt­teil wohnen. Ihre Konse­quenz: Kein Ostfeld.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Julian Guddat

Julian Guddat
37 Jahre, Ingenieur

Listen­platz 10


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Iris Antonietti

Iris Anto­ni­etti
38 Jahre, Doku­men­tarin, parteilos

Sie ist ein echtes Kasteller Meed­sche, echter geht gar nicht, eine Haus­ge­burt. Sie wünscht sich, dass die Wilhelm-Leuschner-Schule wieder eine Ober­stufe bekommt, damit auch IGS-Schüler Abitur machen können, ohne die Schule wech­seln zu müssen.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: Corinna Damann

Corinna Damann
45 Jahre, Logo­pädin,
Mitglied von DIE LINKE

Unbe­zahlbar hohe Mieten – das ist kein Zustand findet sie. Und wünscht sich mehr Einsatz für bezahl­baren Wohn­raum. Und wovon sie träumt: Eine auto­freie Zone am Rhein.


AUF Kandidatinnen und Kandidaten für Kastel: André Nowotny

André Nowotny
58 Jahre alt, Musiker,
Mitglied von Bündnis 90/​Die Grünen

Er will sich einmi­schen. Zum Beispiel in der Kultur­ar­beit. Hier wünscht er sich mehr Ange­bote und Möglich­keiten, speziell auch für die Jugend. Das wäre eine Berei­che­rung. Er findet: Kultur ist der Kleb­stoff der Gesellschaft.


Weitere Informationen