Spielplatz am Mainufer – Ersatz für das abgebaute Spielschiff

Spielplatz am Mainufer – Ersatz für das abgebaute Spielschiff

Gemein­samer Antrag aller Frak­tionen zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 19. Januar 2022

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, schnellst­mög­lich für einen adäquaten Ersatz des abge­bauten Spiel­schiffs auf dem Spiel­platz am Main­ufer, gegen­über des Wein­pro­bier­stands, zu sorgen.

Der Orts­beirat begrüßt, dass das in die Jahre gekom­mene Spiel­gerät abge­baut wurde, bedauert aber, dass er vorab nicht über die weitere zeit­liche Planung für diesen Spiel­platz infor­miert wurde.

weiter­lesen  › › ›

Maßnahmen Rhein.Main.Ufer-Gestaltung in Mainz-Kostheim

Rhein-Main-Ufer-Konzept

Gemein­samer Antrag aller Frak­tionen zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 19. Januar 2022

Maßnahmen Rhein.Main.Ufer-Gestaltung in Mainz-Kost­heim: Konzep­tion und Bürger­be­tei­li­gung weiterentwickeln

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Orts­beirat Mainz-Kost­heim begrüßt die im Rahmen des Rhein.Main.Ufer-Konzepts erstellten Maßnahmen, unter­stützt ausdrück­lich die Fort­füh­rung der Konzep­tion und erwartet, dass das Konzept in einem abseh­baren Zeit­raum reali­siert wird. 

In einem nächsten Schritt bittet der Orts­beirat darum, die Ergeb­nisse und Maßnahmen der Rhein.Main.Ufer-Gestaltung der breiten Öffent­lich­keit, im Rahmen einer Bürger­ver­samm­lung (gemäß § 8a HGO), vorzu­stellen und zu erläu­tern. Der Orts­beirat bittet darum, kurz­fristig umsetz­bare Maßnahmen zeitnah auszuführen.

weiter­lesen  › › ›

Sommerfest des Ortsbeirats

Antrag Nr. 01/​2022 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 19. Januar 2022

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Orts­beirat Kost­heim wird im Sommer eine Orts­bei­rats­sit­zung im Mathil­denhof abhalten. Dafür in Frage kommt die letzte Sitzung vor den Sommerferien.

Im Anschluss an die Sitzung soll ein kleines Sommer­fest des Orts­bei­rates statt­finden, zu dem alle Bürge­rinnen und Bürger einge­laden sind.

Begrün­dung:
Um mehr Bürger­nähe zu schaffen, bietet sich eine Sitzung an, die im öffent­li­chen Raum statt­findet. Dies erlaubt Bürge­rinnen und Bürgern, sich nieder­schwellig über die Arbeit des Orts­bei­rats zu infor­mieren. Darüber hinaus soll Bürge­rinnen und Bürgern durch den zwang­losen Rahmen eines kleinen Sommer­festes nach der Sitzung die Möglich­keit gegeben werden, mit Mitglie­dern des Orts­bei­rates ins Gespräch zu kommen. 

weiter­lesen  › › ›

Sachstand Fahrradverleih-Standorte in Mainz-Kostheim

Antrag Nr. 36/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 8. Dezember 2021

Erin­ne­rungs­an­trag: Sach­stand Fahr­rad­ver­leih-Stand­orte in Mainz-Kost­heim (ESWE-meinRad)

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, einen Sach­stand zur Einrich­tung weiterer Stationen des städ­ti­schen Fahrrad-Verleih­sys­tems in Mainz-Kost­heim zu geben.

Begrün­dung:
Im Schrift­ver­kehr 71/​2019 (Schreiben von Stadtrat Herrn Kowol, 27.05.2019) wurde der Orts­beirat um Stel­lung­nahme zu neuen Stand­orten für das Fahrrad-Verleih­system ESWE-meinRad in Mainz-Kost­heim gebeten. Hierbei handelt es sich um die Stand­orte „Hallenbad Kost­heim“, „Hoch­heimer Straße“ (Verle­gung ist bereits erfolgt), „Maaraue“ (beim Freibad) und „Orts­ver­wal­tung Kastel/​Kostheim“. Dieser Bitte ist der Orts­beirat in seiner Sitzung am 26. Juni 2019 (Proto­koll­notiz 0077/​2019) nachgekommen.

weiter­lesen  › › ›

Nutzung des Hallenbades in Mainz-Kostheim

Antrag Nr. 35/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 27. Oktober 2021

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten:

Für das Hallenbad in Kost­heim stehen derzeit täglich 100 Eintritts­karten zur Verfü­gung, die entweder für den Vormittag (Kontin­gent von 50 Karten, gültig von 7.00 bis 13.00 Uhr) oder für den Nach­mittag (Kontin­gent von 50 Karten, gültig von 15.00 bis 21.45 Uhr) – laut Home­page von Mattiaqua – ausschließ­lich online gebucht werden können.

weiter­lesen  › › ›

Freibad auf der Maaraue

Antrag Nr. 34/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 27. Oktober 2021

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten zur nächsten Freibad-Saison ermä­ßigte Eintritts­preise ab 17 Uhr einzuführen.

Es wird auch darum gebeten zu prüfen, inwie­weit eine Verlän­ge­rung der Öffnungs­zeiten am Abend bis 21.00 Uhr möglich ist oder wenigs­tens an einigen Wochen­tagen ange­boten werden kann.

Des Weiteren bittet der Orts­beirat darum, im Spät­sommer flexi­bler auf das Wetter zu reagieren und nicht bereits im August das Schwimmbad zu schließen.

weiter­lesen  › › ›

Korrekte Beschilderung von Sackgassen in Mainz-Kostheim

Antrag Nr. 33/​2021 zur Sitzung des Ortbei­rats Mainz-Kost­heim am 27. Oktober 2021

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten einige Sack­gas­sen­schilder in Mainz-Kost­heim zu aktua­li­sieren, sodass diese den tatsäch­li­chen örtli­chen Gege­ben­heiten entsprechen.

An den Einmündungen

  • Mainufer/​Maaraustraße (beim Weinprobierstand)
  • Anton-Hehn-Stra­ße/Uth­mann­straße,
  • Hugo-Wolf-Stra­ße/­Wald­hof­straße,
  • Römerfeld/​Im Sampel,
  • Mitt­lerer Sampelweg/​Steinern Straße (bei der Kraut­gar­ten­schule), 1
  • Maaraue Nr. 21 (auf der Höhe des Restau­rants „Rhein-Main-Terrasse“), 1
  • Maaraue, vor dem Campingplatz/​Kasteler Ruder- und Kanu­ge­sell­schaft, am Rheinufer
weiter­lesen  › › ›

Carsharing in Mainz-Kostheim

Antrag Nr. 32/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 27. Oktober 2021

Der Orts­beirat möge beschließen:
Seit wenigen Wochen ist ein neues Gesetz in Hessen in Kraft, das es Kommunen erlaubt, Carsha­ring-Stationen zukünftig an öffent­li­chen Straßen zu errichten, womit die bishe­rige Beschrän­kung auf Privat­park­plätze und Bundes­straßen entfällt.

Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird daher gebeten, dem Orts­beirat Mainz-Kost­heim geeig­nete Carsha­ring-Stand­orte vorzu­stellen und diese anschlie­ßend auszuschreiben.

weiter­lesen  › › ›

Hochwasser-Retentionsraum: Baumaßnahme Linde-Viertel

Antrag Nr. 31/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 27. Oktober 2021

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, im Zusam­men­hang mit dem Thema Hoch­was­ser­schutz und der Bautä­tig­keit im Linde-Viertel, folgende Fragen zu beantworten:

A) Zum Uferweg entlang des Floßhafens

  • 1) Den Planungs­un­ter­lagen (FNP-Ände­rung sowie B-Plan) zu Folge, sind 50 cm Erde auf einer Länge von 800 m und einer Breite von 15 m entlang des Floß­ha­fen­ufers abzu­tragen, um einen Reten­ti­ons­raum­aus­gleich zu schaffen (Absen­kung der Ufer­linie).
    Frage: In welchem Zeit­raum ist diese Abtra­gung erfolgt?
weiter­lesen  › › ›

Weitere Legendenschilder an Straßenschildern in Mainz-Kostheim

Antrag Nr. 30/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 15. September 2021

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, weitere erklä­rende Legen­den­schilder an Stra­ßen­schil­dern in Mainz-Kost­heim anzu­bringen. Dies bezieht sich auf folgende Straßen und folgende Text­vor­schläge des Ortsbeirats:

  • Glacisweg: Nach dem ehema­ligen Glacis – dem bewal­deten Teil von Festungs­an­lagen – benannt
  • Hugo-Wolf-Straße: Hugo Wolf, österr. Kompo­nist, geboren 13.3.1860 in Windisch­grätz, gestorben 22.2.1903 in Wien,
  • Kommer­zi­enrat-Disch-Brücke: Hubert Anton Disch, Kohlen­händler und Gründer der Zell­stoff­fa­brik in Mainz-Kost­heim, geboren 25.10.1821 in Rees, gestorben 6.12.1891 in Mainz
  • Rektor-Stamm-Weg: Karl Stamm, geboren 1899 in Bingen, gestorben 1979 in Mainz; bis zu seinem Ruhe­stand Rektor der Albert-Schweitzer-Schule, deren Grün­dung auf seine Initia­tive zurück­geht; Heimatforscher.
weiter­lesen  › › ›

Kleidercontainer an der Bushaltestelle „Mainbrücke“

Antrag Nr. 29/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 15. September 2021

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, dafür zu sorgen, dass weniger Unrat am DRK-Klei­der­con­tainer an der Bushal­te­stelle „Main­brücke“ abge­laden wird.

Aus Sicht des Orts­bei­rats kann das erreicht werden durch folgende Maßnahmen:

  • häufi­gere Leerung des Kleidercontainers
  • Versetzen des Klei­der­con­tai­ners, um eine bessere Einseh­bar­keit zu errei­chen (vgl. (2) in Abbil­dung 1; hier wäre eine bessere Einseh­bar­keit in den umzäunten Bereich möglich, so dass Unrat nicht unge­sehen abge­stellt werden kann.
weiter­lesen  › › ›