Fußgängerüberweg Hauptraße/Winterstraße

Der Orts­beirat Mainz-Kost­heim bittet den Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden zu veran­lassen, dass die Absen­kung der Bürger­steig­kante an der Fußgän­ger­am­pel­an­lage an der Einmün­dung Winter­straße in die Haupt­straße wieder­her­ge­stellt wird.

Begrün­dung:
Seit Oktober 2004 sind die  Arbeiten an den Versor­gungs­lei­tungen  in der Haupt­straße abge­schlossen. Dabei versäumte es die Baufirma abge­flachte Bord­steine an dem Fußgän­ger­überweg zu verwenden und setzte zu  hohe Bord­steine ein. Seit dem ist das Über­queren der Haupt­straße für Gehbe­hin­derte, ältere Bürger ein großes Handicap.

Trotz mehr­ma­liger Beschwerden von Bürgern und der Orts­ver­wal­tung hat das Tief­bauamt es nicht geschafft, den Bürger­steig an dem Fußgän­ger­überweg so herrichten zu lassen, dass ein mühe­loses Über­queren der Straße möglich ist.

Antrags­gemäß einstimmig angenommen.

Erhalt der alten Ortsverwaltung Kostheim

Der Orts­beirat Mainz-Kost­heim bittet den Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden Kontakt mit der Stadt Mainz aufzu­nehmen um gemeinsam eine Lösung für den Erhalt der alten Orts­ver­wal­tung Kost­heim zu finden.

Begrün­dung:
Zahl­reiche Vereine von Kost­heim nutzen die ehema­lige Orts­ver­wal­tung von Kost­heim als ihr Domizil. Ohne dieses Gebäude ist die Zukunft vieler dieser Vereine gefährdet.

Durch den extremen  Sanie­rungs­rück­stand ist  zu befürchten, dass in abseh­barer Zeit das Gebäude nicht mehr genutzt werden kann.

Es kann weder im Inter­esse der Stadt Mainz noch der Stadt Wies­baden liegen, dass die Vereine obdachlos werden, noch das der Denk­mal­schutz dadurch nicht zu seinem Recht kommt.

Antrags­gemäß einstimmig angenommen.

Erhalt des Bolzplatzes auf der Maaraue

Der Orts­beirat Mainz-Kost­heim bittet den Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden, dass der Bolz­platz auf der Maaraue auch zukünftig in seiner Funk­tion erhalten bleibt.

Derzeit haben Kost­heimer Kinder und Jugend­liche kein orts­nahes Gelände auf dem sie unbe­schwert Fußball oder andere Ball­spiele ausüben können.

Begrün­dung:
Es kann nicht sein, dass die Stadt  mangels Pflege des Bolz­platzes diesen den Kindern und Jugend­li­chen nach und nach entzieht,  indem sie seine Nutzung unmög­lich macht. Kinder, Jugend­liche und Bürger haben sich in der Vergan­gen­heit bereits massiv über den Zustand des Platzes beschwert.

Der Zustand des Bolz­platzes ist für ein vernünf­tiges Bespielen derzeit unzumutbar.

Durch die maroden Fußball­tore und die Uneben­heiten des Platzes  besteht erheb­liche Unfall­ge­fahr für die Nutzer.

In Verbin­dung mit einem SPD-Antrag angenommen.

Zunehmender LKW-Verkehr nach Einführung der Mautgebühren im Ortsbereich Kostheim

Der Orts­beirat Mainz-Kost­heim bittet den Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden zu prüfen um wie viel der LKW- Verkehr im Orts­be­reich Kost­heim zuge­nommen hat. Mit welchen Maßnahmen lässt sich der LKW-Verkehr inner­orts reduzieren?

Begrün­dung:
Bürger  beschweren sich darüber, dass in dem Bereich von Hoch­heimer Straße, Uthmann­straße und der Stei­nern Straße nach Einfüh­rung der LKW-Maut der LKW-Verkehr erheb­lich zuge­nommen hat.

11 Ja-Stimmen /​ 1 Nein-Stimme /​ Der Antrag wurde angenommen.