Längere Grünphase für Fußgänger an der Ampel über die Hochheimer Straße

Antrag Nr. 13/​2022 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 27. April 2022

Längere Grünphase für Fußgänger an der Ampel über die Hochheimer Straße

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, die Grün­phase für Fußgänger an der Ampel über die Hoch­heimer Straße auf der Höhe Linzer Straße zu verlängern.

Fußgänger haben derzeit etwa zwanzig Sekunden, um die vier­spu­rige Bundes­straße zu über­queren. Für mobi­li­täts­ein­ge­schränkte Personen, insbe­son­dere Senio­rinnen und Senioren, aber auch Kinder, ist diese Zeit zu knapp bemessen.

Begrün­dung:
Durch eine Verlän­ge­rung der Grün­phase soll der Fußgän­ger­ver­kehr gestärkt und die Sicher­heit der Ampel für Fußgänger gestei­gert werden.

 weiterlesen › › ›

Sitzbänke an Kostheimer Bushaltestellen – Aufwertung des ÖPNVs

Antrag Nr. 26/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 15. September 2021

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, die nötigen Schritte zur Verbes­se­rung der Ausstat­tung der Bushal­te­stellen in Mainz-Kost­heim einzu­leiten. Diese sollen kurz- bis mittel­fristig mindes­tens mit einer Sitz­bank ausge­stattet sein.

Folgende Kost­heimer Bushal­te­stellen verfügen derzeit über keinerlei Sitz­ge­le­gen­heit: [1]

 weiterlesen › › ›

Verkehrssituation Rheinufer / Reduit

Antrag Nr. 16/​2021 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kastel am 13. Juli 2021

Gemeinsamer Antrag von CDU und AUF

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, die Verkehrs­si­tua­tion am Rhein­ufer zu verbes­sern, indem

  • 1) möglichst schnell der Bereich zwischen Einfahrt zum Rhein­ufer an der Rampenstraße/​Wiesbadener Straße, über die Prome­nade am Kran­sand bis zum Haupt­ein­gang der Reduit („Löwentor“) für den moto­ri­sierten Indi­vi­du­al­ver­kehr gesperrt wird,
  • 2) schnellst­mög­lich die Einbahn­stra­ßen­re­ge­lung in dem hinter der Reduit gele­genen Stra­ßen­ab­schnitt aufge­hoben und diese Strecke zur Befah­rung in beiden Rich­tungen zwecks Erschlie­ßung des Reduit-Innen­hofs und des Restau­rant­schiff-Liege­platzes durch Berech­tigte unein­ge­schränkt genutzt werden kann,
  • 3) ein Verkehrs­kon­zept erstellt und dem Orts­beirat zur Bera­tung vorge­legt wird, aus dem hervor­geht, wie zukünftig der gesamte Bereich zwischen Reduit und Bahnhof (einschl. der Park­flä­chen) verkehr­lich erschlossen werden soll (Planung ggfs. mit Erschließungsstraße/​Unterführung – unter Berück­sich­ti­gung der zukünf­tigen Schlie­ßung des Bahnübergangs).
 weiterlesen › › ›

Seniorenbeiratswahl in Wiesbaden

AUF AKK ruft zur Wahl von Frank Porten auf

Frank Porten, Kandidat zur Seniorenbeiratswahl in Wiesbaden

Der Arbeits­kreis Umwelt und Frieden (AUF) AKK ruft dazu auf, bei den Wahlen zum Senio­ren­beirat in Wies­baden die Liste der Linken zu wählen und damit die Kandi­datur des Kost­heimer AUF-Mitglieds Frank Porten zu unter­stützen. Frank Porten kandi­diert auf Platz 2 der Liste der Linken und hat damit gute Chancen, in den Senio­ren­beirat gewählt zu werden.

Frank Porten:
Seit dreißig Jahren in AKK aktiv

 weiterlesen › › ›

Wochenmarkt in Mainz-Kostheim

Antrag Nr. 24/​2020 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 23. September 2020

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, mitzu­teilen, welche Bemü­hungen unter­nommen wurden bzw. welche geplant sind, um wenigs­tens einen Markt­be­schi­cker zu gewinnen, der Gemüse, Kartof­feln, Eier, Obst u.ä. anbietet.

Begrün­dung:
Seit langem gibt es auf dem Kost­heimer Markt nur einen Stand, nämlich den der Metz­gerei Walz. Nach Infor­ma­tionen des Orts­bei­rates hat dieser Stand eine ausrei­chende Anzahl von Stamm­kunden, so dass es sich auch an den schlechten Markt­tagen, zu denen der Docon­nerstag gehört, lohnt, dort Waren anzubieten.

 weiterlesen › › ›

Zebrastreifen in der Hauptstraße vor dem EVIM

Antrag Nr. 15/​2020 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 26. August 2020

Sachstandsanfrage zur Einrichtung eines Fußgängerüberwegs in der Hauptstraße vor dem EVIM

Der Orts­beirat möge beschließen:
Im Beschluss Nr. 0081 vom 29. Juni 2016 hat der Orts­beirat Mainz-Kost­heim um eine Verkehrs­zäh­lung im Bereich des Senio­ren­zen­trums EVIM (Haupt­straße 161) gebeten mit dem Ziel der Errich­tung eines Fußgän­ger­über­wegs an der bestehenden Querungshilfe.

Im SV109/​2016 wurde dem Orts­beirat am 26. Oktober 2016 mitge­teilt, dass die Einrich­tung eines Fußgän­ger­über­wegs als Ergebnis der Verkehrs­zäh­lung möglich sei und eine Aufnahme in das interne Programm zur Fußgän­ger­si­che­rung erfolgt sei.

Mit Beschluss Nr. 0346 vom 12. September 2019 hat die Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung der Maßnahme und der Frei­gabe der notwen­digen Finanz­mittel zugestimmt.

 weiterlesen › › ›

Wiedererrichtung des Wartehäuschens Bushaltestelle Luisenstraße

Antrag Nr. 13/​2020 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am 26. August 2020

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, de2021m Orts­beirat mitzu­teilen, wann mit der Wieder­auf­stel­lung des Warte­häus­chens bzw. wenigs­tens einer Sitz­ge­le­gen­heit an der Bushal­te­stelle Luisen­straße zu rechnen ist.

Begrün­dung:
Das Warte­häus­chen an der Bushal­te­stelle Luisen­straße wurde im Zuge des Umbaus der Halte­stellen abge­baut. Seitdem gibt es an dieser Halte­stelle, die direkt vor dem EVIM Senio­ren­zen­trum liegt, nicht einmal mehr eine Sitzgelegenheit.

 weiterlesen › › ›

Wartehäuschen an der Bushaltestelle Luisenstraße (Richtung Gustavsburg)

Antrag Nr. 20/​2019 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am Mitt­woch, 21. August 2019

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird gebeten, die zustän­digen Träger aufzu­for­dern, unver­züg­lich ein Warte­häus­chen an der Halte­stelle Luisen­straße (Rich­tung Gustavs­burg) zu errichten. Sollte eine Warte­häus­chen nicht zeitnah errichtet werden können, bittet der Orts­beirat um die kurz­fris­tige Aufstel­lung wenigs­tens einer Sitzbank.

Begrün­dung:
Mit dem Umbau der Halte­stelle wurde das exis­tie­rende Warte­häus­chen abge­baut, seitdem ist keine Sitz­ge­le­gen­heit mehr vorhanden. Da die Bushal­te­stelle, direkt vor dem EVIM, gerade auch von älteren Menschen genutzt wird, ist eine Sitz­ge­le­gen­heit drin­gend erforderlich. 

 weiterlesen › › ›

Errichtung von Bewegungsstätten für Senior*innen

Antrag Nr. 17/​2017 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kastel am Dienstag, 24. Oktober 2017

Errich­tung von Bewe­gungs­stätten für Senior*innen

Der Orts­beirat wolle beschließen:
Der Magis­trat möge prüfen, ob sich der Standort Rhein­ufer­an­lage in Mainz-Kastel in der Nähe der Boule-Anlage, bzw. auf der Wiese am DLRG-Gebäude für die Einrich­tung einer „Bewe­gungs­stätte“ eignet und welche finan­zi­ellen Mittel für welche Geräte notwendig wären.

Außerdem möge mitge­teilt werden, ob mit Förder­mit­teln oder Spon­so­ring (z. B. durch Versi­che­rungen) gerechnet werden könnte, die den Beitrag aus AKK-Mitteln ergänzen könnten.

Begrün­dung:
Der Orts­beirat Mainz-Kastel hatte zur Haus­halts­pla­nung die Aufnahme von Mitteln zur Einrich­tung von Bewe­gungs­stätten für Senior*innen angemeldet.

 weiterlesen › › ›

„Ein erster Erfolg“ – AUF freut sich über Verbleib von Seniorentreff und Bücherei im alten Ortskern

Als ersten Erfolg bezeichnet die Kost­heimer AUF-Frak­ti­ons­spre­cherin Marion Mück-Raab die Ankün­di­gung des Ober­bür­ger­meis­ters, die Kost­heimer Bücherei an ihrem-Standort im alten Orts­kern zu belassen: „Wir freuen uns sehr darüber, dass Ober­bür­ger­meister Sven Gerich sich persön­lich dafür einge­setzt hat, dass die Bücherei bleibt.“ 

Auch die Zusage, den Senio­ren­treff im Orts­kern zu behalten, bezeichnet Mück-Raab als sehr erfreu­lich. „Wir sind erleich­tert, dass damit Bedin­gungen, die der Orts­beirat Mainz-Kost­heim bei seiner Zustim­mung zu einem gemein­samen Bürger­haus formu­liert hat, erfüllt werden.“ Auf dieser Grund­lage ließe sich jetzt die weitere Diskus­sion über die künf­tige Gestal­tung des Alt-Stand­ortes führen. 

Der AUF Kost­heim will sich hier aktiv einbringen und hofft auch auf eine rege Betei­li­gung der Vereine und der Bürger. „Die Diskus­sion darüber, wie der Prozess der Bürger­be­tei­li­gung aussehen soll, hat jetzt begonnen. Alle sind aufge­rufen, sich mit ihren Vorstel­lungen zu beteiligen.“

Der AUF Kost­heim wird sein weiteres Vorgehen auf seiner nächsten Frak­ti­ons­sit­zung am 13. September 2017 um 19.30 Uhr (Bürger­haus Kost­heim, ehem. Gast­stätte) bespre­chen, die Sitzung ist öffent­lich. Wer sich infor­mieren und gerne mitdis­ku­tieren will, ist herz­lich eingeladen.

Planungen für Stadtteilbibliothek und Seniorentreff

Antrag Nr. 10/​2017 zur Sitzung des Orts­bei­rats Mainz-Kost­heim am Mitt­woch, 10. Mai 2017

Der Orts­beirat möge beschließen:
Der Magis­trat der Landes­haupt­stadt Wies­baden wird um die Beant­wor­tung folgender Fragen gebeten:

Nach einem Abriss des Kost­heimer Bürger­hauses verlieren sowohl der Senio­ren­treff als auch die Stadt­teil­bi­blio­thek ihre Räume. Um zu vermeiden, dass beide Einrich­tungen für längere Zeit geschlossen werden müssen, ist es drin­gend notwendig, sich schon jetzt nach mögli­chen Stand­orten umzuschauen. 

Aus Sicht des Orts­bei­rates kommen dafür verschie­dene Leer­stände in Kost­heim in Frage – zum Beispiel die frühere Spar­kasse in der Haupt­straße oder der Leer­stand Hauptstraße/​Ecke Kirsch­gar­ten­straße. Dabei könnte auch geklärt werden, inwie­weit diese sich für eine dauer­hafte Nutzung und nicht nur als Zwischen­lö­sung anbieten.

  • Welche Über­le­gungen gibt es bisher, um eine abriss­be­dingte Schlie­ßung zu vermeiden?
 weiterlesen › › ›
nach oben