Verleih von E-Lastenrädern in Mainz-Kastel

Antrag Nr. 22/21 zur Sitzung des Ortsbeirats Mainz-Kastel am: Dienstag, 16. November 2021

Der Ortsbeirat wolle beschließen:
Der Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden wird gebeten, die Aufstellung von E-Lastenrad- Verleihstationen in Mainz-Kastel zu prüfen. Gegebenenfalls könnten diese in Kooperation mit weiteren Partnern, etwa der GWW, errichtet werden.

Als Standorte schlägt der Ortsbeirat je eine Verleihstation zur Prüfung in den folgenden Gebieten vor:

  • Alt-Kastel
  • Kastel Housing
  • Am Königsfloß/Krautgärten
  • Marie-Juchacz-Straße
  • (kann gerne erweitert/ergänzt werden)
„Verleih von E-Lastenrädern in Mainz-Kastel“ weiterlesen

Standort Stadtteilbibliothek Kastel & Planungen bisheriger Bürgerhausstandort

Antrag Nr. 02.21 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Mittwoch, 3. Februar 2021

Zukünftiger Standort der Stadtteilbibliothek Kastel und Planungen für den bisherigen Bürgerhausstandort

In der aktuellen Liste der Potenziale für die Wohnbauflächenentwicklung in der Landeshauptstadt Wiesbaden wird als neues, zusätzliches Wohnbauflächenpotential der Bereich des Bürgerhauses Mainz-Kastel aufgeführt. An dieser Stelle wird von einem Potenzial von 30 bis 40 Wohneinheiten ausgegangen. [1]

Bislang ist im Gebäude des Bürgerhauses unter anderem auch die Stadtteilbibliothek Kastel untergebracht. Im Zusammenhang mit den Planungen für ein gemeinsames Bürgerhaus für Kastel und Kostheim in Kostheim wurde dem Ortsbeirat vom Magistrat zugesichert, dass die Stadtteilbibliothek Kastel im Bereich Alt-Kastel in der Nähe bzw. der Nähe der Mainzer Straße erhalten bleibt.

Die in der Liste genannte Zahl von 30 bis 40 Wohneinheiten an der Stelle des bisherigen Bürgerhauses offenbart, dass es – wohl auf dem Hintergrund des Planungsfortschritts für das neue gemeinsame Bürgerhaus in Kostheim – bereits entsprechende Vorstellungen zur baulichen Nutzung gibt.

„Standort Stadtteilbibliothek Kastel & Planungen bisheriger Bürgerhausstandort“ weiterlesen

Belegungsübersicht der Bürgerhauser im Internet

Antrag Nr. 28/2020 zur Ortsbeiratssitzung Mainz-Kostheim am 4. November 2020

Der Ortsbeirat möge beschließen:
Der Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden wird gebeten, die aktuellen Belegungen der Räumlichkeiten der Bürgerhäuser auf den Bürgerhaus-Seiten von wiesbaden.de in einer datenschutzkonformen Variante zu veröffentlichen (d.h. mit der Angabe, zu welchen Zeiten ein Raum belegt ist, ohne Angabe des Belegers).

Soweit aus Sicht des Magistrats in absehbarer Zeit möglich, bittet der Ortsbeirat darum, die Belegungsanträge für die Räumlichkeiten ebenfalls zu digitalisieren, anstatt lediglich PDF-Dateien der Miet-Anträge auf der Internetseite zu veröffentlichen.

„Belegungsübersicht der Bürgerhauser im Internet“ weiterlesen

Sachstandsbericht Kegelbahn im Bürgerhaus Kastel

Antrag Nr. 21.19 zur Sitzung des Ortsbeirates Mainz-Kastel am: Dienstag, 29. Oktober 2019

Sachstandsbericht Kegelbahn im Bürgerhaus Kastel

Der Ortsbeirat wolle beschließen:
Der Magistrat möge zu folgenden Fragen berichten:

  • 1. Seit wann ist die Kegelbahn im Bürgerhaus nicht mehr nutzbar? Was waren bzw. sind hierfür die Ursache(n)? Wurden aktuell Maßnahmen zur Reparatur bzw. Trocknung beauftragt? Wenn ja, welche? Wann werden diese Maßnahmen erfolgreich abgeschlossen und die Kegelbahn wieder nutzbar sein?
  • 2. In welchen Zeiträumen war die Kegelbahn im Bürgerhaus Kastel in den letzten drei Jahren nutzbar, in welchen Zeiträumen war sie aufgrund von Schäden nicht nutzbar? In welchem zeitlichen Umfang wurde die Kegelbahn in den Zeiträumen genutzt, in denen sie nutzbar war? Wie war die Vergabe der Kegelbahn zuletzt geregelt? Wer ist für die Wartung und Instandhaltung der Kegelbahn verantwortlich? Der Ortsbeirat Mainz-Kastel erwartet die umgehende Instandsetzung der Kegelbahn im Bürgerhaus Kastel.

Begründung:
Im allerneuesten Programm des Kasteler Seniorentreffs „Treffpunkt aktiv“ für die Monate Oktober bis Dezember sind drei wöchentlich wiederkehrende Programmpunkte angekündigt, darunter „Kegeln im Bürgerhaus“. Für Mittwoch, den 13.11.19, ist sogar ein „Kegel-Turnier“ angekündigt. Am Seiteneingang des Bürgerhauses ist hingegen in fetter gedruckter Schrift zu lesen „Kegelbahnen 1 und 2 leider nicht benutzbar.“ Später hinzugefügt wurde handschriftlich „,3,4“. Also alle vier Bahnen sind „leider nicht benutzbar“. Wann sie wieder nutzbar sind, verrät das Schild nicht. Auch im „Treffpunkt aktiv“ ist nicht bekannt, wann die Kegelbahn wieder nutzbar sein wird. Jedenfalls ist sie wohl schon recht lange nicht mehr nutzbar und sie war es wohl auch nicht bei Drucklegung des Programmheftes.

Von Seiten der Stadtverwaltung gäbe es die Auskunft, ein Wasserschaden sei der Grund der Unbenutzbarkeit. Die Kegelbahn müsse erst austrocknen. Die Kegelbahn im Bürgerhaus Kastel war bzw. ist wohl aufgrund von Schäden immer wieder nicht nutzbar. In der Vergangenheit wurde sie jedenfalls von Mitbürgerinnen und Mitbürgern gerne genutzt. Auch im Zusammenhang mit der Planung des gemeinsamen Bürgerhauses für Kastel und Kostheim wurde die Installation einer Kegelbahn immer wieder angesprochen und der Bedarf betont. Es wird aber noch Jahre dauern, bis ein neues Bürgerhaus und gegebenenfalls eine dort integrierte Kegelbahn zur Verfügung stehen. Aktuell vermissen Bürgerinnen und Bürger die Nutzungsmöglichkeit der Kegelbahn und wollen oder können nicht auf andere, kommerzielle Angebote ausweichen. Sie erwarten (zurecht), dass die Kegelbahn umgehend wieder nutzbar gemacht wird.

Stadtteilbücherei Mainz-Kastel muss erhalten bleiben!

Bereits im vergangenen Jahr kursierte das Gerücht, die Kulturdezernentin plane die „Zusammenlegung“ der Stadtteilbibliotheken von Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim bzw. die Schließung einer der beiden Stadtteilbibliotheken. Eine entsprechende Meldung über dieses Gerücht in der örtlichen Tagespresse wurde nicht dementiert.
In der Allgemeinen Zeitung/Rhein-Main-Anzeiger wurde am 14. Januar 2015 jetzt berichtet: „Zusammenlegen will die Stadt die beiden Stadtteilbibliotheken in Kastel und Kostheim.“ Und: „Stadträtin Rose Lore Scholz (CDU) bestätigt Überlegungen/Proteste in Kastel und Kostheim“
Die seit Monaten kursierenden Gerüchte einer Bibliotheksschließung wurden somit bestätigt.

Allgemein werden Defizite hinsichtlich der Lese- und Sprachkompetenz beklagt. Auf dem Hintergrund zunehmender Migration und Notwendigkeit von Kompetenzen hinsichtlich einer Mehrsprachigkeit gewinnt das von der Stadtteilbibliothek präsentierte und rege genutzte Angebot noch weiter an Bedeutung. Nicht nur durch die niederschwellige Möglichkeit der Buch- und Medienausleihe für Kinder und Jugendliche spielt die Stadtteilbibliothek bei der Förderung der Sprachkompetenz eine wichtige Rolle. Auch die kostengünstige Versorgung von Erwachsenen mit Literatur ist für einen Stadtteil wie Mainz-Kastel sehr wichtig. Ein Verweis auf die sich in der Hochstättenstraße in Wiesbaden befindende städtische Mediathek ist nicht ausreichend.

Der Ortsbeirat wolle beschließen:
Der Ortsbeirat, der nach der Hessischen Gemeindeordnung bzw. den Richtlinien zur Beteiligung der Ortsbeiräte bei einer solch wichtigen Angelegenheit wie der Einrichtung, Verlegung oder gar Schließung einer Stadtteilbibliothek zwingend zu beteiligen ist, hält die Kasteler Stadtteilbibliothek im Bürgerhaus Mainz-Kastel für eine für den Stadtteil unverzichtbare Einrichtung und erwartet, dass die „Überlegungen“ zur Schließung der Bibliothek unverzüglich eingestellt und der dauerhafte Erhalt dieses Bildungsangebots seitens des Magistrats zugesichert wird