Teilfortschreibung des Schulentwicklungsplans

Antrag Nr. 12/2024 zur Sitzung des Ortsbeirats Mainz-Kastel am: Dienstag, 28. Mai 2024

Teilfortschreibung des Schulentwicklungsplans zur Einführung des Rechtsanspruchs auf ganztägige Betreuung in Grundschulen und Förderschulen mit Grundstufen

Der Orts­beirat wolle beschließen:
Der Magis­trat wird gebeten, die im Entwurf der Teil­fort­schrei­bung des Schul­ent­wick­lungs­plans hinsicht­lich der baulich-räum­li­chen Erfor­der­nisse an den drei Grund­schulen für den Orts­be­zirk Mainz-Kastel (Bertha-von-Suttner-Schule, Gustav-Stre­se­mann-Schule einschließ­lich ihrer Außen­stelle und Kraut­gar­ten­schule) getrof­fenen Aussagen hinaus konkrete Angaben zu machen.

Dabei sollen die Erfor­der­nisse und entspre­chenden Planungen einschließ­lich der zeit­li­chen Entwick­lung möglichst genau benannt werden.

Zu berück­sich­tigen sind dabei auch der bedeu­tende Zuzug durch Neubau in erheb­li­cher Größen­ord­nung sowie die Über­schnei­dungen mit Schul­be­zirken in den Nach­bar­stadt­teilen Mainz-Amöne­burg und Mainz-Kostheim.

Bei der Gustav-Stre­se­mann-Schule ist ihre Außen­stelle beson­ders zu berücksichtigen.

Es wird auch um Beant­wor­tung gebeten, für welche Maßnahmen welche finan­zi­ellen Mittel seitens der Schul­ver­wal­tung zum städ­ti­schen Haus­halts­plan 2025 ange­meldet wurden bzw. für die Folge­jahre vorge­sehen sind.

Begrün­dung:
Der vorge­legte Entwurf der Teil­fort­schrei­bung des Schul­ent­wick­lungs­plans enthält sehr ausführ­liche Infor­ma­tionen zu verschie­denen Aspekten der Einfüh­rung des Rechts­an­spruchs auf ganz­tä­gige Betreuung. Zu den baulich-räum­li­chen Erfor­der­nissen an den einzelnen Schulen werden aber nur sehr wenige Infor­ma­tionen gegeben.

Mainz-Kastel, den 20. Mai 2024
Ronny Maritzen
– Frak­ti­ons­spre­cher –

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert