Nutzung des Hallenbades in Mainz-Kostheim

Antrag Nr. 35/2021 zur Sitzung des Ortsbeirats Mainz-Kostheim am 27. Oktober 2021

Der Ortsbeirat möge beschließen:
Der Magistrat der Landeshauptstadt wird gebeten, folgende Fragen zu beantworten:

Für das Hallenbad in Kostheim stehen derzeit täglich 100 Eintrittskarten zur Verfügung, die entweder für den Vormittag (Kontingent von 50 Karten, gültig von 7.00 bis 13.00 Uhr) oder für den Nachmittag (Kontingent von 50 Karten, gültig von 15.00 bis 21.45 Uhr) – laut Homepage von Mattiaqua – ausschließlich online gebucht werden können.

Daneben stehen für die Angebote der Aquafitness (Dauer 45 Minuten, Kurse finden statt: zweimal am Dienstag, dreimal am Mittwoch, einmal am Donnerstag, zweimal am Freitag) jeweils 15 Karten zur Verfügung, die ebenfalls online gekauft werden müssen.

  • 1) Sind darüber hinaus noch Karten an der Kasse im Verkauf? Und wenn ja, wie viele?
  • 2) Ist es richtig, dass die Besucher der Aquafitness, die zusätzlich zur Karte für den Kurs auch eine Eintrittskarte (online) lösen müssen, dadurch das Kartenkontingent für den jeweils halben Tag um fünfzehn verringern, obwohl sie sich in der Regel nur zur Wassergymnastik im Schwimmbad aufhalten?
  • 3) Nicht nur die Nutzer der Aquafitness, auch andere Besucher des Hallenbades halten sich dort maximal zwei Stunden auf – zum Beispiel die berufstätigen Früh- oder Spätschwimmer. Dass sich Menschen bis zu sechs Stunden im Kostheimer Hallenbad aufhalten, dürfte die Ausnahme sein.

Inwieweit könnte man durch ein System des Auscheckens (analog zum bereits angewandten Eincheckverfahren) ermöglichen, dass Plätze aus dem Kontingent wieder frei werden und in den Verkauf gehen können?

  • 4) Die Aquafitness wird besonders von Menschen höheren Alters genutzt, nicht wenigen ist die Nutzung des Internets nicht geläufig bzw. sie verfügen über keinen Internet-Anschluss. Eine Online-Buchung von Karten ist für sie schwierig, wenn nicht sogar unmöglich. Einige müssen dabei auf die Unterstützung von Familienmitgliedern zurückgreifen.

Eine weitere Erschwernis beim Kauf der Karten ist, dass sie nur sehr kurzfristig reserviert werden können: Dauer-Nutzerinnen, die zum Teil schon seit Jahren regelmäßig in festen Gruppen die Aquafitness besuchen, dürfen zum Beispiel nicht Karten für mehrere Termine kaufen. Es ist nicht einmal sonntags möglich, eine Karte für den am Dienstag, also zwei Tage später stattfindenden Kurs, online zu reservieren, da dann eine „Reservierung noch nicht möglich“ ist. (Anzeige am 17.10.2021 für einen Kurs am 19.10.2021)

Ist es machbar, für diese Spezialangebote nutzerfreundliche Regelungen – wie zum Beispiel Kauf von Karten an der Schwimmbadkasse, auch für mehrere Wochen – einzuführen?

Begründung:
In den letzten Wochen haben sich Klagen gehäuft, dass es schwierig ist, das Kostheimer Hallenbad zu besuchen, weil es oft schon tagelang ausgebucht ist. Auch ältere Bürgerinnen haben sich darüber beklagt, dass die ausschließliche Online-Buchung von Karten für sie schwierig und mit hohem organisatorischen Aufwand verbunden ist.

Mainz-Kostheim, 17. Oktober 2021
gez. Stefan Knipl
– Fraktionssprecher –


Abstimmungsergebnis

Beschluss liegt noch nicht vor.


Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.